Kerstin Ott

Biography

...so fing alles an!

"Ich folge meinem Bauchgefühl und schreibe das nieder, was in mir vorgeht. Ich glaube, imLeben kommt man am weitesten, wenn man sich nicht verstellt, sondern sich immer treu bleibt". So beschreibt Kerstin Ott ihre kreative Leitmaxime. So vertraut sie stets ihrem untrüglichen Bauchgefühl.

Kerstin Ott stammt aus Heide, einer Stadt in der Nähe der Nordee zwischen Hamburg und Sylt. Sie ist gerlente Malerin und hatte die Musik als Hobby – bis, ja, bis "Die immer lacht" urplötzlich durch die Charts marschierte und die bodenständige Künstlerin quasi über Nacht deutschlandweit bekannt machte. Auch die anderen Songs von ihr sind geerdet und unverschnörkelt, so wie sie selbst. Trotzdem – oder gerade deswegen – ging ihre Musik in Deutschland durch die Decke, brach sie einen Rekord nach dem anderen und blieb dabei so herzlich normal und bescheiden. "Morgen wieder als Malerin zu arbeiten", sagt sie, "wäre überhaupt kein Problem." 

Kerstin Ottliebt die kleinen Gesten; das Authentische, Unverstellte, Ungeschminkte, das sie in ihren Songsverarbeitet und damit genau den Nerv der Zeit und den ihrer stetig wachsenden Fancommunitytrifft.

"Die immer lacht" wurde im März2017 vom Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment offiziell zum erfolgreichsten Werkdes Jahres 2016 erklärt und mit dem Deutschen Musikautorenpreis ausgezeichnet. Der Songavancierte 2016 in einer gemeinsam mit dem DJ- und Produzentenduo Stereoact entwickeltenVersion in Deutschland und Österreich zum Megahit. "Die immer lacht" kletterte in Deutschland(Offizielle Deutsche Charts) und Österreich (Austria Top 40) bis auf Platz 2 der Hitliste undhielt sich mehrere Monate lang in den Top 10. Bisher generierte der Ohrwurm Über 100 MillionenYouTube-Views und erhielt für über 900.000 verkaufte Einheiten Doppel-Platin in Deutschlandsowie Platin in Österreich.

Außerdem wurde das Stück vom Berliner Fußballclub Hertha BSC zurneuen Vereinshymne erhoben. Auch die im August 2016 erschienene Nachfolgesingle "Scheissmelodie" avancierte schnell zum Sommerhit und konnte seither fast 33 Millionen Video-Views generieren.

Bereits als Kind war Kerstin Ott im Chor von Liedermacher RolfZuckowski zu hören und tingelte später als gefragte DJane durch Clubs inganz Deutschland. Nach einer zwischenzeitlichen Malerlehre ist sie wieder zu ihrer großenLeidenschaft zurückgekehrt: der Musik.

Vor gut 16 Jahren komponierte Kerstin Ott im stillenKämmerlein die Akustikfassung ihrer Durchbruchssingle "Die immer lacht" für ihre krankeFreundin, die eine Bekannte kurze Zeit später ohne ihr Wissen auf YouTube postete. 2015erkannte das deutsche Produzententeam Stereoact das enorme Hit-Potenzial des Liedes undveröffentlichte eine tanzbare House-Version, die die in Berlin geborene Sängerin Ende 2015buchstäblich über Nacht an die Spitze der Singlecharts katapultierte.

Auf "Herzbewohner" verbindet Kerstin Ott eingängige Melodic/ Deep House-Sounds undtreibende Club-Beats mit einer entspannten Akustikgitarre und ihren sofort wiedererkennbarendeutschsprachigen Vocals zu einer völlig eigenständigen und neuen Stilrichtung irgendwozwischen Pop, Dance, Folk und Schlager.

Gemeinsam mit Produzent Thorsten Brötzmann(Helene Fischer, Christina Stürmer, Lena, Amy MacDonald) hat Ott ihre musikalischen Visionenin dessen Husumer Studio erstmalig auf einem Longplayer umgesetzt. "Kreativ zu sein, hat michschon immer gereizt. Egal, ob es um die Malerei oder um die Musik geht. Ich liebe das Landlebenumgeben von den Meeren. Hier herrscht manchmal eine ganz besondere, melancholischeStimmung", die die perfekte Basis für ihre autobiographischen, in einen eigenwilligen Soundzwischen Dancefloor und Lagerfeueratmosphäre verpackten Texte bildet. "Ich bin ein sehr emotionaler Mensch. Die meisten Lieder schreibe ich, wenn es mir nicht gutgeht. Die Songs sind ein Ventil, um meine Erlebnisse zu verarbeiten und mir über gewisse Dingeklar zu werden."